"100% bestandene Ballettprüfungen seid 2004!"

Web Logo

Neuigkeiten

Unser Studio

Unser Ballettstudio befindet sich im Olympiazentrum Schilksee direkt an der Ostsee mit schönem Blick auf die Ostsee.

Gegründet wurde das Ballettstudio 1984 von Profitänzer John Vye. Nachfolger waren Angela Kus, Robert und Susan Hovey, sowie Valerie Roos und Virgina Möller.

Der Ballettunterricht in Schilksee hat eine tief verwurzelte Tradition von Pionieren des klassischen Balletts und bietet zugleich eine zeitgemäße, qualitative pädagogische Ausbildung.

Während des Unterrichts Ihres Kindes können Sie einen schönen Spaziergang am Strand machen, sich in einem der diversen Cafés aufhalten oder im Ballett-Shop warten.

Es gibt kostenfreie Parkplätze an der Drachenbahn, sowie eine direkte Busverbindung nach Strande und Kiel (Linie 501/502).

Ein Zwischeneinstieg ist jederzeit möglich.

 

Dozierende

Lucy Squire hat ihre künstlerische Ausbildung an der Elmhurst Ballet School und Central School of Ballet, London, absolviert. Im Jahr 2002 begann sie ihre pädagogische Reise bei der “Imperial Society of Teachers of Dance“ (I.S.T.D London) und hat ihr erstes Diplom mit Auszeichnung bestanden. Als vielversprechende junge Lehrerin wurde ihr 2005 das „Mavdor Stipendium“ verliehen. Es folgten mehrere Lehrgänge im In- und Ausland und darauf die zweite und dritte Lehrprüfung mit dem Schwerpunkt „Aufbau des klassischen Unterrichts für Kinder und Jugendliche“. 2016 absolvierte sie mit Auszeichnung die höchste Lehrprüfung, den „Fellowship Examination“ in der Sparte Ballett.  Ehemalige SchülerInnen von Lucy setzen ihre Ausbildung an renommierten Tanzschulen Deutschlands fort, oder arbeiten schon als professionelle Bühnentänzer. Dazu zählen die John Cranko Schule Stuttgart, die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, das Gymnasium Essen-Werden und die Palucca Hochschule für Tanz Dresden.Lucy Squire legt in ihrem Unterricht gleichermaßen Wert auf die Technik und die künstlerischen Fähigkeiten ihrer SchülerInnen. Um einen hohen Standard zu ermöglichen, sind eine faire pädagogische Führung des Unterrichts sowie das richtige Maß an Forderung essentielle Bestandteile..

Virginia Möller  hat ihre künstlerische Ausbildung an der renommierten „Arts Educational School“ in Herefordshire und London absolviert. Es folgten Engagements in London, Italien und Frankreich und eine erfolgreiche Bühnenkarriere. Im Jahr 2013 und nach zahlreichen Lehrgänge im In – und Ausland, absolvierte Virginia Möller ihr Pädagogisches Diplom bei der Imperial Society of Teachers of Dance (London) mit Auszeichnung.  Seitdem unterrichtete sie nach dem International anerkannte Lehrsystem der I.S.T.D und bereitet ihre SchülerInnen hervorragend auf die jährlichen Abschlussprüfungen sowie einige Solisten für das „SH Dance Award“ vor. Virginia Möller konnte ihre Begeisterung für das klassische Ballett an Generationen von SchülerInnen weiter geben und hat zudem die besondere Begabung, sie für die künstlerischen Herausforderung einer Aufführung vorzubereiten.  Die vergangenen zahlreichen und fantasievollen Ballettaufführungen  bezeugen dies.

hanna foto 35

Hanna-Lina absolvierte eine Berufsausbildung zur Gymnastiklehrerin am Kieler Institut für Gymnastik und Tanz. Anschließend studierte sie Tanzpädagogik in den Niederlanden an der  Fontys accademie voor de  kunsten. Im pädagogischen Rahmen wurde Hanna-Lina bei mehreren Praktika an allgemein bildenden Schulen und im Amateurtanzkunstfeld begleitet und erlangte somit das erste Staatsexamen als Lehrkraft für Tanz nach dem Niederländischen Bildungssystem. In ihren Stunden kombiniert sie Fantasie und Freiheit mit disziplinierter, fundierter Körperbildung. Innerhalb ihres Bachelorstudiums konzentrierte sich Hanna-Lina in zwei verschiedene Richtungen. Eine Richtung sind gesellschaftliche Tanzprojekte im öffentlichen Raum. Bei diesen Tanzprojekten arbeitete sie zusammen mit Nicht-Tänzer, zum Beispiel Familien. Unter ihrer Begleitung entstanden diverse Choreografie, die dann in besonderen Räumen vorgeführt wurden, wie zum Beispiel eine leerstehende Schule, ein Café oder im Park. Unter anderem arbeitete sie für de Nederlandse Dansdagen Maastricht, dem größten Tanzfestival in den Niederlanden und für das Café Theater Festival Utrecht und Tilbrug, dem größten Festival für darstellende Kunst im öffentlichen Raum (Cafés und Bars). Einen anderen Interessen Schwerpunkt legte Hanna-Lina auf inter-und transdisziplinare Arbeit. Hanna Lina ist eine Künstlerin und bringt eine gewisse Mystik in ihre Stunden.

Klassisches Ballett

Ballett ist die Grundlage eines jeden Tänzers. Es ist das notwendige Fundament für das
Erlernen von diversen Tanzstilen und deren erfolgreicher Entwicklung.
Durch die präzisen Regeln und genauen Vorstellungen von körperlicher Haltung und Bewegung, ist
es eine ausgezeichnete Schulungsmöglichkeit für jedes Kind und jeden Jugendlichen. Es trainiert
nachweislich alle Muskelgruppen des Körpers auf ausgeglichenen Weise, verleiht zunehmend ein kraftvolles Körperzentrum und erhöht gleichzeitig Flexibilität von Muskeln, Nerven und Faszien. Durch Bewegungsabfolgen und eine sorgfältig aufgebaute Unterrichtseinheit,
wird die kardiovaskuläre Kapazität gesteigert. Natürlich wird nicht nur der Körper trainiert. Rhythmusgefühl, Konzentration und Gedächtnisfähigkeit sind mindestens ebenso wichtige
Schwerpunkte.

Mit zunehmenden Fortschritten durch regelmäßiges Training entwickeln Mädchen und Jungen die Fähigkeit u.a, virtuose Tanzvokabel zu beherrschen.
Für die Mädchen gilt es später den Spitzentanz zu erlernen, während die Jungen mit der Steigerung ihrer Kraft lernen, virtuose Sprünge und Drehungen auszuführen.

Das System der „Imperial Ballett“ ist ein in umfassenden Stufen aufgebauter Lernplan. Es
berücksichtigt altersgemäß die kognitive und physikalische Entwicklung der SchülerInnen und baut so Stufe für Stufe positiv und erfolgreich auf.

Spitzentanz

Nach mehreren Jahren des regelmäßigen Trainings und einer Teilnahme von 2 bis 3 mal pro Woche in den höheren Klassen, kommt der Spitzentanz für die Tänzerinnen in Frage. Dieser beginnt in der Regel ab dem Alter von 12 Jahren. Um eine erfolgreiche und erfreuliche Erfahrung zu ermöglichen, sind für Pädagogen einige Faktoren zu beachten, u.a. der gesundheitliche Aspekt des Kindes:

– Ist der Fuß und stark genug, das eigene Körpergewicht zu tragen?
– Sind die Muskeln in Fuß und Fußgelenk ausreichend entwickelt?
– Ist genügend Bewusstsein über die Kinetik der eigenen Körperhaltung vorhanden?

Manchmal werden einige Tänzerinnen etwas länger warten müssen bevor sie bereit sind, zum ersten Mal auf Spitze zu stehen. Dies dient keinesfalls als Strafe oder um die Klassen aufzuteilen, sondern ist im Gegenteil dazu da die Gesundheit jedes Kindes einzeln zu bewerten.

Tiny Tänzer

ab 4 Jahren

Kreativer Tanz für kleine Kinder inspiriert die Phantasie durch Bewegung mit Hilfe von Musik, Geräuschen und Requisiten und Anregungen aus der Welt, wie sie sie kennen. Es ist ein spielerischer und inspirierender Weg ihren Körper fit und stark zu halten. Er unterstützt das Grundbedürfnis ihre künstlerischen Gedanken zum Ausdruck zu bringen durch darstellenden Tanz. Geschult werden dabei die physischen Elemente von Kraft, Haltung, Koordination und das allgemeine Körperbewusstsein. Genauso wichtig ist das Erlernen von sozialen Fähigkeiten, wie Konzentration, der Umgang mit anderen Kindern und Intergration in eine Gruppe. Mit Spaß und Freude wird die eigene Kreativität weiter entwickelt und ist eine hervorragende Tanz Basis für Mädchen und Jungs im Kindergarten-oder Vorschulalter.

Zeitgenössischer Tanz

Leon unterrichtet zeitgenössischen Tanz mit dem Ziel körperliche Artikulation und Belastbarkeit zu trainieren. Ebenfalls werden Wahrnehmungs-, Reflexions- und Ausdrucksfähigkeit geschult. Gelernt wird unter anderem Bodentechnik, Dreidimensionalität und Bewegungsfreiheit mit dem Ziel alle gewonnenen Fähigkeiten selbstständig anwenden zu können. Anders als im klassischen Ballett, löst man sich von konventionellen Formen und Strukturen. Nicht zuletzt ist es eine Freude gemeinsam durch Bewegung Gefühle auszudrücken.

Ballett-Yoga

Das Konzept des Ballettyogas wurde von Amelie, einer langjährig erfahrenen Ballett- und Yoga-Gelehrten, entworfen. Es kombiniert die bekannten Grundlagen des Yogas mit der Eleganz und den Bewegungselementen des klassischen Balletts. Durch die Verbindung von klassischen Yoga Asanas und Ballett-Elementen sollen Flexibilität, Kraft und innere Stärke gleichsam aneinander und miteinander wachsen.
Zur Musik werden durch Tanz und Flow unterschiedliche Bewegungsabläufe erlernt. Hierfür sind weder Vorkenntnisse im Ballett noch im Yoga vonnöten – eine Matte und ein Lächeln reichen vollkommen aus! Schließlich ist es die gemeinsam erlebte Zeit, die einem Freude und Glück bereitet.
Um den beruflichen wie auch elterlichen Verpflichtungen der Teilnehmer gerecht zu werden, wird die zeitliche Gestaltung des Kurses so flexibel wie möglich gehalten. Daher ist der Erwerb einer 5er-Block-Karte wie auch der Kauf von Karten für Einzelstunden möglich. Da uns Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden am Herzen liegen, sind wir der Meinung, dass Sie sich zwischen den Kursstunden die individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Zeit nehmen sollten.

Kurszeit: 19:00 Uhr – 20:15 Uhr.

Aufführungen

So essentiell das gemeinsame Streben nach technischer Steigerung im Ballettsaal ist, hat die Erfahrung, das Erarbeitete öffentlich vorzutragen einen ebenso wichtigen Stellenwert. Eine Ballettaufführung oder ein Auftritt bietet ein positives Erlebnis, die neuen Tänze vor Publikum zu präsentieren und mit ihm zu teilen. Es stärkt das Selbstbewusstsein und belohnt zugleich die Arbeit der TänzerInnen. Leistungsbereitschaft, körperliche und geistige Fitness, Erfolge und auch Toleranz für gelegentliche Misserfolge sowie teamorientierte Kommunikationsfähigkeit sind einige Bestandteile, welche in der Zeit der Vorbereitung auf eine solche Aufführung von Wert sind.

Um einen hohen Standard zu ermöglichen, sind eine faire pädagogische Führung des Unterrichts sowie das richtige Maß an Forderung essentielle Bestandteile.

Ballettshop

Öffnungszeiten :
Dienstag und Donnerstag von 14:30 bis 18:30 Uhr
(während der Schulzeit)

Tel: 0431 372277

Der Ballett Shop im Olympiazentrum wird von Frau Tracey Döring, ehemalige solotänzerin des Kieler Balletts unter Heinz Weitz und Markus Brühl, geleitet. Sie bietet eine große Auswahl an bekannten Tanzmarken, unter anderen Capezio, Merlet, Sansha, Roche Valley und Bloch an. Egal, ob Sie die Erstausstattung für die kleinen TänzerInnen suchen, Spitzenschuhe, Ballett-Studio-Kleidung oder Zubehör brauchen, Sie werden es im Ballett-Shop finden. Frau Döring kann auch Sonderbestellungen entgegen nehmen (Warm-ups, Accessoires, weitere Tanzschuhe oder Sammel-Bestellungen für Ballettschulen oder Vereine). Sollten Spitzenschuhe benötigt werden, kann gerne ein Termin zur Anprobe vereinbart werden. Da es enorm wichtig ist, dass die Spitzenschuhe richtig sitzen, erfordert dies Sorgfalt und Aufmerksamkeit und sollte von einem Fachmann/Frau durchgeführt werden.

Squire's Ballettstudio Bekleidung

Diese Kleidung ist in unserem Ballettshop erhältlich!
Tiny Tänzer – freie Wahl an Ballett Trikot
Pre-Primary und Primary – Sky Blue Trikot und Rock
Grade 1 – Plum Trikot
Grade 2 – Marine Trikot

Grade 3 – Türkises Trikot
Grade 4 – Blackberry Trikot
Grade 5/6 und Intermediate – So Danca Spaghetti
Trikot in Schwarz oder Bordeux

Advanced – freie Wahl an Ballett Trikot

Timetable und Ferien

Sommerferien

29. Juni – 08. August 2020
Letzte Unterrichtstag: 26. Juni 2020
Erste Unterrichtstag : 10. August 2020

Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2020

Herbstferien
05. Oktober – 17. Oktober 2020
Letzte Unterrichtstag: 02. Oktober 2020
Erste Unterrichtstag : 19. Oktober 2020

Reformationstag: 31. Oktober 2021

Weihnachtsferien
21. Dezember 2020 – 06. Januar 2021
Letzte Unterrichtstag: 18. Dezember 2020
Erste Unterrichtstag : 07. Januar 2021

Osterferien
01. April – 15. April 2021
Letzte Unterrichtstag: 31. März 2021
Erste Unterrichtstag : 19. April 2021

Tag der Arbeit: 01. Mai 2021

Himmelfahrt: 13. & 14. Mai 2021

Pfingstmontag: 24. Mai 2021

Sommerferien
21. Juni – 31. Juli 2021
Letzte Unterrichtstag: 18. Juni 2021
Erste Unterrichtstag : 02. August 2021

Preisauskunft

Kursgebühren

Auch in dem Schuljahr 2020/2021 bleiben die Kurspreise gleich!

Sollte es aufgrund von Prüfungen, Auftritten, Aufführungen oder Wettbewerben zu weiteren Proben kommen, sind diese kostenlos.

Der dritte Ballettunterricht eines Kindes ist ein kostenloses Angebot für unseren motivierten und ehrgeizigen Schülerinnen, um besonderes Talent zu fördern.

Tiny Tänzer (Kreativer Tanz und Vorbereitung auf Pre – Primary)
Möglich ab 4 Jahren
Ein mal pro Woche à 45 Minuten – 129€ Pro Quartal

Pre – Primary (Vorbereitung auf Ballett Grades)
Möglich ab 5 Jahren
Ein mal pro Woche à 45 Minuten – 129€ pro Quartal

Ballett Grades bis Berufsausbildungs klassen
Einstieg jeder Zeit mit gegebenen Vorkenntnisse
Einmal pro Woche à 60 Minuten – 129€ pro Quartal

Ballett zwei Mal pro Woche
169€ pro Quartal

Für Geschwisterkinder geben wir 10% Ermäßigung auf die Kursgebühr

Einzelunterricht nach Absprache möglich.

Squires Balletstudio
Fliegender Holländer 21-23
24159 Kiel
Tel: 0431-372277
info@squiresballett-studio.de

made by Mirco Krause