Über die Imperial Society of Teachers of Dance (ISTD London)

Über die Imperial Society of Teachers of Dance (ISTD London)

Der Vorstand der Imperial Classical Ballet Examinations bereiten Lehrer durch spezielle Prüfungen auf die besonderen Situationen des Unterrichts vor, sodass diese in der Lage sind, stabile und strukturierte Trainingsprogramme für die Schüler zu erarbeiten und umzusetzen. Das System von Training und Prüfung stellt für das Kind eine sichere Basis dar, auf welcher sie arbeiten und sich weiterentwickeln können. Warum Prüfungen? Ziele der General Graded Examinations:

1. Die Kinder und Jugendlichen mit der Geschichte des klassischen Balletts vertraut zu machen und Ihnen ein Gefühl von der Bedeutung des Balletts zu geben.
2. Das Training soll den Kindern ermöglichen, Ihre künstlerischen und musikalischen Fähigkeiten auszubilden. Möglichkeiten: Bei diesem System haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, die Freude an der Bewegung des klassisches Balletts am eigenen Leib zu erfahren und können ihre Fähigkeiten, gemäß ihres individuellen Standes weiterentwickeln. Zum zweiten bereitet man sie mithilfe des Stufensystems auf eine Laufbahn als Laientänzer oder Laientänzerin vor. Hin und wieder ist es sogar der Sprungbrett für eine professionelle Karriere im Tanz.

Es gilt “Nichts muss aber alles kann“. Das wichtigste ist, dass Ihre Kinder Spaß am Ballett haben.

Resultate:
– Verbesserte Platzierung des Körpers nach den persönlichen, physischen Fähigkeiten
– Bewusstere Wahrnehmung für die eigene Körperhaltung und Koordination
– Gestärktes rhythmisches und musikalisches Bewusstsein
– Der Sinn, Kunst schätzen zu lernen- sei es durch Mitwirkung an eigenen Aufführungen oder der anderen Kollegen
– Respekt und Anerkennung für sich selber und den Gleichgesinnten
– Erweiterterung des persönlichen Raumes für Kreativität in disziplinierter Atmosphäre
– Gesteigertes Selbstbewusstsein durch Aufgabenbewältigung
– Allgemeine Gesundheit wird durch die körperliche Anstrengung unterstützt und verbessert

Bekleidung: siehe Liste.